Frühjahrstagung des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen & Bremen (NBB) in Nordenham

Präsident Arnold Preuß und Jugendreferentin Astrid Gries für weitere vier Jahre einstimmig im Amt bestätigt

 

Unbenannt

                                                                                                                  Arnold Preuß

 

(Nordenham, 06.05.19)
Die Frühjahrstagung 2019 des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen und Bremen (NBB) fand am Sonnabend (4.5.19) in Nordenham statt. Torsten Lange und Jane Kleidon von der Bühnenleitung der gastgebenden Niederdeutschen Bühne Nordenham, hatten die Leitungen der 16 angeschlossenen Bühnen und Theater des NBB und das Präsidium in das Kasino der Weser Metall in der Nordenhamer Friedrich-August-Hütte eingeladen.

Ein umfangreiches Programm stand auf der Tagesordnung der Bühnenleitungentagung, die von Präsident Arnold Preuß und von den Mitgliedern der NDB Nordenham organisiert wurde.

Im Mittepunkt der Tagung standen die Wahlen des Präsidenten und eines Präsidiumsmitglieds des NBB Präsidiums. Arnold Preuß aus Wilhelmshaven, seit 20005 als Präsident an der Spitze des Bühnenbundes, wurde einstimmig von der Versammlung für vier weitere Jahre gewählt. Auch Präsidiumsmitglied Astrid Gries aus Osterholz-Scharmbeck, zuständig für Jugend und Nachwuchsarbeit im NBB, wurde für vier weitere Jahre auf dieser Position bestätigt.

Weitere Tagesordnungspunkte waren das bevorstehende 11. Jugendtheaterfestival vom 21.-23. Juni in Varel auf dem rund 150 Jugendliche 6 Produktionen zeigen werden und – als neues Angebot – vier Workshops zu theaterspezifischen Themen besuchen können. Die im Herbst stattfinden Zukunftswerkstatt in Bredbeck, die Qualifizierung bühneneigener Regisseure und die Vorbereitung für das 2. Theaterfestival „Neue Niederdeutsche Dramatik“ 2020 in Delmenhorst waren weitere Themen, die in der Versammlung diskutiert und verabschiedet wurden.

Am Nachmittag stand eine Vorstellung der Niederdeutsche Bühne Nordenham auf dem Programm. Gezeigt wurde „Wi sünd woller weer“, von Petticoat und Wirtschaftswunder, eine Revue, die zurzeit auf dem Programm der „Plattdüütschen“ steht. Die überwiegend mit jungen Nachwuchsdarstellern der Bühne besetzte Revue konnte das ausverkaufte Haus mit schmissigen Gesangs- und Tanzeinlagen aus den 50er Jahren bestens unterhalten.

Herwig Dust
Leiter der Geschäftsstelle des NBB

 

 


 Wir sind Viele 1 2 verschoben

 

 

 Wir sind Viele 1

 

 

 

 

 


Oldenburg
Der "Theater-Zedel" für den Monat Mai  2019 ist online.



BildStatistik
Die Statistik 2018 des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen und Bremen kann mit einem Klick auf das LOGO eingesehen werden.
 

   _____________________________________________________________________________________________________________________

 

Im Pressearchiv (Presse) finden Sie eine Umfrage des Instituts für Niederdeutsch (INS) und des Instituts für Deutsche Sprache (IDS) zum Niederdeutschen.